Seniorenbetreuung zu Hause

Seniorenbetreuung zu Hause

In Würde altern geht für viele Senioren nur in den eigenen vier Wänden. Die Vorstellung das Zuhause verlassen zu müssen ist ein Albtraum der mit dem Verlust der Selbstständigkeit im Alter einhergeht. Eine Lösung für das Problem ist die Seniorenbetreuung zu Hause. Der Pflegedienst München – Aktiv Dahoam macht Seniorenbetreuung zu Hause möglich. Die Seniorenbetreuung zu Hause des Pflegedienst München – Aktiv Dahoam umfasst mehr als nur die rein körperliche Pflege. Auch im Alter noch selbstständig zu Hause zu leben ist ein oft gehegter Wunsch vieler Senioren. Zu Hause kann der Mensch sein, wie er ist, von der Einrichtung über die Selbstständigkeit bis zum Klatsch- und Tratsch mit den Nachbarn sind es viele Dinge, an denen das Herz hängt. Krankheit und Pflegebedürftigkeit können dazu führen, dass Senioren ihr Zuhause verlassen müssen – oft ist das mit großer Traurigkeit verbunden. Seniorenbetreuung zu Hause ist eine Lösung für das Problem.

Seniorenbetreuung zu Hause – die Leistungen

Neben der körperlichen Pflege und der medizinischen Versorgung ist insbesondere bei der Seniorenbetreuung zu Hause wichtig, dass die Selbstständigkeit erhalten und unterstützt wird. Der Pflegedienst München – Aktiv Dahoam unterstützt seine Pflegenden bei diesem Prozess. Wichtige Pfeiler der Seniorenbetreuung zu Hause sind:

  • Gesundheit und Selbstständigkeit wieder herstellen und fördern
  • Unterstützung im Selbstversorgungsprozess
  • Anleitung und gegebenenfalls Übernahme des Pflegeprozesses
  • Entscheidungshilfe und Umsetzung von Vorsorgemaßnahmen
  • Vermittlung von Helfern für den Haushalt

Jeder Mensch ist anders und so braucht auch jeder Pflegebedürftige unterschiedlich viel Hilfe. Seniorenbetreuung zu Hause reicht also von Hilfe im Haushalt, über medizinische Versorgung bis zu Fahrdiensten zu Arztbesuchen. Der Pflegedienst München – aktiv dahoam achtet bei seiner Seniorenbetreuung zu Hause darauf, dass sie auf die individuellen Bedürfnisse jedes einzelnen abgestimmt ist.

Hilfestellung individuell abgestimmt

Auch das Lebensende kann mit Hilfe von Seniorenbetreuung zu Hause in den eigenen vier Wänden begangen werden. Der Gesetzgeber unterscheidet dabei zwischen zwei Arten der Pflege: Den grundpflegerischen Tätigkeiten und der häuslichen Krankenpflege. Zu den grundpflegerischen Tätigkeiten gehören die Körperpflege, Ernährung, der Erhalt, beziehungsweise die Förderung der Bewegungstätigkeit, sowie – im Falle der Bettlägerigkeit – die Lagerung und Wendung, damit Druckstellen vermieden werden. Die häusliche Krankenpflege bedeutet die medizinische Versorgung der Pflegebedürftigen. Der Pflegedienst sorgt dafür, dass die Senioren regelmäßig ihre Medikamente einnehmen, wechselt Verbände, misst Blutdruck und gibt Injektionen. Seniorenbetreuung zu Hause durch den Pflegedienst München – aktiv dahoam umfasst all diese Leistungen individuell auf die jeweiligen Bedürfnisse abgestimmt.

Seniorenbetreuung zu Hause ohne Pflegedienst

Seniorenbetreuung zu Hause muss nicht bedeuten, dass ein Pflegedienst benötigt wird. Für viele Senioren sind fremde Personen im Haus eine zusätzliche Belastung. Deswegen entscheiden manche Angehörige, die Seniorenbetreuung zu Hause selbst zu übernehmen. Das bedeutet eine große Verantwortung für den Pfleger, Seniorenbetreuung zu Hause ist zeitintensiv und körperlich und psychisch belastend. Vielen Angehörigen ist es dennoch eine Herzensangelegenheit, sich selbst um den pflegebedürftigen Senioren zu kümmern. Was Seniorenbetreuung zu Hause für den pflegenden Angehörigen bedeutet und wie sie für beide Seiten gelingen kann, erfahren Sie hier. Zunächst ist wichtig: Trotz aller Mühen ist es manchmal sinnvoll, einen Pflegedienst zumindest teilweise in Anspruch zu nehmen. Das entlastet den pflegenden Angehörigen und gibt fachliche und moralische Unterstützung. Welches Modell zu Ihnen und der Situation passt, erfahren Sie in umfassender Beratung durch Pflegestellen.

Angehörige pflegen – eine große Aufgabe

Seniorenbetreuung zu Hause bedeutet zwar, dass der Pflegebedürftige in seinen eigenen vier Wänden leben kann, aber es bedarf trotzdem der ein- oder anderen Veränderung. So ist ein Pflegebett meist notwendig oder die Verlagerung des Schlafzimmers in Wohnzimmer. Wichtig ist, dass bei der Praktikabilität der Wohlfühlfaktor nicht vergessen wird. Wenn das eigene Zuhause wie ein Krankenhaus anmutet, wird auch die Seniorenbetreuung zu Hause nicht für Wohlbefinden sorgen. Liebe geht durch den Magen – auch noch im hohen Alter. Deswegen ist es wichtig, dass bei der Seniorenbetreuung zu Hause auch auf die richtige Ernährung geachtet wird. Das Lieblingsessen ist in Ordnung, wenn gesundheitlich nichts dagegen spricht. Darüber hinaus sollten viele Vitamine und Flüssigkeiten zum täglichen Speiseplan gehören. Seniorenbetreuung zu Hause bedeutet aber mehr als nur die Grundversorgung. Folgende Dinge muss der pflegende Angehörige lernen:

  • das richtige Heben, Tragen, Lagern und Bewegen des Pflegebedürftigen
  • Hilfestellung leisten, damit der Pflegebedürftige sich selbst bewegen kann
  • Details der Körperpflege: Wie wäscht man richtig im Bett? Wie gelingt die Rasur und was gehört zu einer umfassenden Mundhygiene?
  • Scheu überwinden: Der gemeinsame Gang zur Toilette ist für beide Seiten Neuland

Die richtige Lösung finden

Seniorenbetreuung zu Hause hat also viele Facetten. Welche Form der Seniorenbetreuung zu Hause für Sie in Frage kommt, erfahren Sie bei umfassender Beratung. Der Pflegedienst München – Aktiv Dahoam hilft Ihnen auch bei dieser Entscheidung.

 

Bildquellennachweis: © Robert Kneschke – Fotolia.com